Taizé – Einführung und Einfühlung

Meine Hoffnung und meine Freude

mit Martin Seimer, Wolfgang Gerhardt
Die Gesänge der Kommunität von Taizé schaffen Verbindung zwi-schen Menschen aus aller Welt und üben gleichzei-tig in eine Lebens- und Glaubenshaltung ein.
Was ist Taizé? Tausende Jugendliche machen sich im Sommer auf den Weg nach Taizé. Was zieht die jungen Leute dorthin? Die Anziehungskraft und die internationale Ausstrahlung dieses Ortes sind besonders. Gesänge und Lieder, die dort entstanden sind und regelmäßig gesungen werden, transportieren etwas von der Atmosphäre des Ursprungsortes. Wer dies erleben und selbst (mit-) gestalten will, ist eingeladen, mitzusingen.
Der Kurs möchte einführen und einfühlen in diese einfache, aber anspruchsvolle Art des Singens und kann zugleich eine Vertiefung für vertraute Taizé-sänger*innen sein. Berichte und Filme über Taizé und seinen Gründer, Frere Roger, das behutsame, aber auch mehrstimmige Einüben von Gesängen, sowie meditative Impulse und Stille werden Elemente dieser Tage sein.

Beginn: 14.10.2024, 16 Uhr
Ende: 17.10.2024, 13 Uhr

  • telefonischer Kontakt: 05657423
  • Leitung: Martin Seimer, Wolfgang Gerhardt
  • Veranstaltungsort: Kloster Germerode
  • Kosten: 280€ EZ / 240€ DZ (Kurs inkl. Übernachtung und Verpflegung)

Datum

14 - 17 Okt 2024

Uhrzeit

16:00 - 13:00

Kosten

280€ EZ / 240€ DZ (Kurs inkl. Übernachtung und Verpflegung)

Veranstaltungsort

Kloster Germerode
Kategorie

Veranstalter

Pfarrstelle Spiritualität und geistliches Leben